Didier Marouani ‎– Space Opera

Der französische Musiker Didier Marouani ist bereits seit 1973 aktiv und vor allem wegen des Hits „magic fly“ seiner Band „Space“ von 1977 bekannt. Dass er seither regelmäßig Alben veröffentlicht, wurde zumindest hier zu Lande wenig wahrgenommen. 1987 brachte er ein Album names „space opera“ heraus.
Name ist hier Porgramm. Die Musik erfüllt ziemlich genau das, was man erwartet, wenn man sich den Song „magic fly“ in die späten 80er in Form einer Oper übertragen vorstellt: Instrumentale Songs mit viel Pathos und klebrigen Synthies spacen durchs All. Das würde auch gut als Sound Track für Stranger Things funktionieren.

(vk)