Schon wieder King Gizzard & the Lizard Wizard

Im Frühsommer veröffentlichte das spleenige Kollektiv das letzte Album („quarters“), das aus vier Stücken à zehn Minuten besteht. Und jetzt schon kündigen sie das nächste an: „paper mâché dream balloon“.

Hier gehts nicht minder spleenig zu als auf dem letzten Werk. Nur sind die Songs diesmal kurze knackige Popsongs. Wahnsinns Output. Bitte  weiter so!