Johnny Tchekhova – Loubok

Puh! Das ist eine seltsame Platte, dieses Debüt Album „loubok“ des Franzosen Johnny Tchekhova. Irgendwie sitzt er mit seiner Musik zwischen allen Stühlen. Einerseits gibt es hier moderne elektronische und an 80er erinnernde Sounds. Dann gibt es wiederum geradezu psychedelische Elemente. Oder sogar chanson-artige. Pop, Wave. Alles dabei. Dieser Platte muss man zuhören. Und das lohnt, wächst sie doch bei jedem hören.

(vk)