Chrisma – Chinese Restaurant

Das italienische Duo (und Paar) „Chrisma“ veröffentlichte in den 70ern zwei Alben, bevor sie sich in den 80ern in „Krisma“ umbenannten und Synthie Pop machten. Hier soll es aber um das Debüt der beiden gehen, das zunächst auf Medical und 2014 noch einmal als schicke Gatefold Version wiederveröffentlicht wurde und offenbar noch immer zu wenig Beachtung findet. Anders lässt es sich nicht erklären, dass man die Platte immer noch problemlos günstig und neu bekommt.

Was „chinese reastaurant“ auszeichnet ist eine bemerkenswerte Vielseitigkeit und die Vorwegnahme von 80er Jahremusik. Dabei erschien das Album bereits 1977 – ein Jahr nach Bandgründung. Hier vermischen sich Kraut Elemente, kitschige 80s Songs, Postpunkiges, Minimales. Im Abschluss Song „thank you“ bedanken sie sich gleich noch bei ihren musikalischen Vorbildern. Tatsächlich muss man sich die Platte ein wenig erarbeiten, so seltsam mutet sie bisweilen an. Aber gerade dass sie ihrer Zeit voraus ist, macht es sie noch einmal interessanter. Und mit „black silk stocking“ hat „chinese restaurant“ auch noch einen veritablen Hit an Bord:

(vk)