Ghosts Of Dance – Walking Through Gardens

Die britische Postpunk/Synths Band „Ghosts Of Dance“ hat 1982 eine 7″ veröffentlicht. Herrlich sympathischer DIY Sound, post punkig mit schönen Synthies und einer naiv jung klingenden Frauenstimme. Bisweilen kommen die Stücke beinahe jangly daher. Die Naivität zieht sich durch alle Songs, der gerade auf Dark Entries erschienenen Zusammenstellung „walking through gardens“, die neben der Single noch ganze neun weitere Stücke enthält. Das macht „Ghosts Of Dance“ aber angenehm sympathisch. Auf Albumlänge gerät die Musik doch etwas gleichförmig. Da aber schon für die 7″ alleine bei Discogs deutlich über 30 EUR abgerufen werden, lässt sich verschmerzen.

(vk)