Julia Daigle – Le coin plié

Julia Daigle kommt aus Montréal. Dort gründete sie die Indiepop Band „Paupière„, die einen an „MGMT“ erinnert. Aber hier soll es um ihre erste Solo Veröffentlichung gehen, die weit interessanter ist, als die Band. Die Indie Pop Elemente gibt es da zwar noch immer, allerdings erweitert sie Daigle um 60er Psychpop und Chanson. Dabei entsteht eine unwiderstehliche Mischung, die getragen wird durch die Leichtigkeit der wirklich guten Songs. Bislang gibt es nur die digitale Four-Track-Ep „le coin plié„. Aber man sollte Julia Daigle wohl im Auge behalten!

(vk)