Projekt Ortsschild – Schwarzmalerei

„Projekt Ortsschild“ war eigentlich ein Synth-ein-Mann-Projekt, das 2007/2008 aktiv war. In diesem Monat nun gibt mit „schwarzmalerei“ ein neues (digitales) Release, das nahtlos an die alten Releases anschließt. Die Musik klingt einerseits wie Früh-80er DIY-Minimal-Tapes und andererseits wie Acts aus den frühen 2000ern wie „Sickdoll“ oder andere Kernkrach/Hertz-Schrittmacher-Veröffentlichungen. Charmant schrottig!

P.S.: Das alte Release „science fiction“ gibt es übrigens zum name your price auf der Bandcamp Seite.

(vk)