Acid Ernst – Ehre

„Acid Ernst“ hat soeben seine Debüt EP veröffentlicht. Dabei ist er kein Unbekannter, sondern vielmehr sonst unter dem Namen „Konstantin Unwohl“ unterwegs und hat mit seinem Debüt Album vor einem guten Jahr für einige Furore gesorgt. Nun also „Acid Ernst“. Die Tatsache, dass die „ehre“ auf dem Schweizer Label Lux Rec herauskommt, deutet an, dass es hier etwas wilder zugeht, als unter dem Alter Ego; denn Lux Rec ist bekannt für clubbige Dance Releases, die ordentlich nach vorne gehen. Die ersten beiden Tracks spiegeln genau das wieder. Dabei sind sie ziemlich wild und wirken unstrukturiert – aber zugleich faszinierend. „ehering“ kommt minimal daher – wären nicht die Italo Flächen. Es passiert allerhand in diesen nur vier Tracks. Schöne EP, die Lust auf mehr macht.

(vk)