Super Furry Animals – (Brawd Bach) Rings Around the World

Die walisische Band „Super Furry Animals“ um Sänger und Kopf Gruff Rhys war wegen ihr psychedelisch-irren Ideen immer eine angenehme Ausnahme im Brit Pop Zirkus der 90er Jahre. Eines ihr bedeutendsten Alben war 2001 „rings around the world„. Das sprühte vor Ideen und erstreckte sich bereits über zwei LPs. Zum Record Store Day in diesem Jahr erschien eine LP mit sieben weiteren Tracks, die es damals nicht auf das Album schafften, aber eigentlich mit erscheinen sollten. Teils waren sie dann B-Seiten von Singles, aber so wie auf der Zusatz LP „(brawd bach) rings around the world“ war es wohl ursprünglich geplant. So beschreibt es jedenfalls Gruff Rhys. Im Juni erscheint sie nun noch einmal regulär.

(vk)