Pale Blue Sound

„Pale Blue Sound“ kommen laut bandcamp Seite aus Seoul. Ansonsten gibt es nicht viel Infos über die Band bzw. das Projekt. Wo das selbst betitelte Debüt noch etwas einfach war, sind „Pale Blue Sound“ mit dem gerade erschienenen Album „reflection“ offenbar angekommen. Und zwar bei einem Sound, der irgendwo zwischen „Spacemen3“ und „Brian Jonestown Massacre“ liegt. Spaciges 60s Garagensound, so wie er richtig Spaß macht. Da wäre ein physisches Release wünschenswert. Vielen Dank an Jeff für den wieder einmal feinen Tipp!

(vk)