Kim Gray – Perfume

Das Label Resurrection, das uns die „Outer Minds“ und eine frühe Single der „Night Beats“ gebracht hat, hat gerade das Debüt „perfume“ Album des Kanadiers Kim Gray veröffentlicht. Das kann sich mit seinem naiven Charme wirklich hören lassen. „MGMT“-Gesang meets John Maus und Neo-Psych. Das ist so nicht neu, aber selten so sympathisch. Ein bisschen länger hätte das Ganze sein dürfen. 25 Minuten sind doch eher eine EP…