Dollkraut – Dollkraut

Noch eine große Überraschung: Hinter dem allseits beliebten Projekt „De Ambassade“, das ja bedauerlicherweise im August erst seine zweite 7″ herausbringt, steckt der Niederländer Pascal Pinkert. Sonst firmiert er unter dem Namen „Dollkraut“ und hat schon einen ganzen Haufen Releases vorzuweisen. Die meisten Tracks sind aber eher schwach und etwas banal. Anders das neue, selbstbetitelte Album: Hier mischt Pinkert das, was „De Ambassade“ so gut macht, also die Melodien und Sounds, mit den krautigen Elementen des „Portishead“-Ablegers „Beak>“. Das ergibt vollkommen eigenständige und wirklich überzeugende Stücke. Bisher eines der besten Alben des Jahres! Kein Witz!