Haus Arafna – Asche

Schon wieder eine kleine Sensation: Nachdem sich das Industrial-Duo „Haus Arafna“ in den letzten Jahren eher seinem ungleich poppigeren Alter Ego „November Növelet“ gewidmet hat, erscheint nun das erste Album seit 2011. Mit „Mehr Angst, weniger Pop“ kündigt der Newsletter „asche“ an. Musik ohne Hoffnung. So kennt man das Projekt. Ein Album Trailer bestätigt das. Großartig!

(vk)