Alina Valentina – Works And Days

Die Niederländerin Alina Valentina hat im Juni mit „works and days“ ihr Debüt Album veröffentlicht. Dabei kommt Einiges zusammen: Beeinflusst angeblich von 70er Horrorfilmen und dem Film Noir entwickelt Valentina einen überraschend eigenständigen Synth-Wave-Pop Entwurf. Synth-Wave-Pop ist dabei absolut wörtlich zu verstehen: Die Stücke sind alle Synthtracks mit wavigen Sounds, die aber überraschend poppige Melodien bereithalten. Dieses Debüt lässt aufhorchen. Ich bin sicher, dass wir von Alina Valentina noch einiges hören werden.

(vk)