Cosey Mueller – Interior Escapes

Ein Album, das schon einige Monate auf dem Buckel hat, mir aber entgangen ist, ist „interior escapes“ – das Debüt von „Cosey Mueller“. Die dürfte besser bekannt sein als Hälfte der 2020 gehypten „Das Das„. Solo kommt die Künstlerin noch spröder und mehr DIY daher als mit Band. Alles klingt nach Früh-80-er Tapes. Mit „zum verlieben keine zeit“ findet sich auch ein echter Hit unter den 8 Tracks. Jetzt würde ich mir nur noch eine Vinyl Veröffentlichung wünschen; denn „interior escapes“ gibt es bislang nur digital oder als Tape.

(vk)