Anita Lane – Sex O’Clock

Die australische Musikerin Anita Lane ist leider im April diesen Jahres völlig überraschend gestorben. Sie genoß Legenden Status, war im Umfeld von Nick Cave und seinen Bands „Birthday Party“ und „Nick Cave & The Bad Seeds“ aktiv und veröffentlichte selber drei Solo Alben. „sex o’clock“ war das letzte davon. Es erschien vor 20 Jahren. Zum Jubiläum erfährt das Album Freitag erstmals eine Wiederveröffnetlichung bzw. erstmals ein Vinyl Release. Tatsächlich war dies das letzte Projekt, das Anita Lane noch selber anstoßen konnte.

Musikalisch hört man ihre Entwicklung sowie Mick Harvey (der das Album aufgenommen hat) deutlich heraus: Teils rotweingeschwängerter Pop mit Streichern, aber ebenso für seine Zeit sehr frischen Momente zeichnen „sex o’clock“ aus. Hier und da könnten Arrangements von Serge Gainsbourg stammen. Interessant ist, dass die Musik wegen ihrer Zeitlosigkeit ausgesprochen gut gealtert ist.

(vk)