Vier Fliegen auf grauem Samt

Der italienische Klassiker „Vier Fliegen auf grauem Samt“ von Dario Agento, der mit seinen Filmen für das 70er Italo Horror Genre ja prägend war, ist schon seit einiger Zeit als aufwendige DVD Box erhältlich. Diesmal ist der Film von 1971 ungekürzt. Selber hab ich den Film noch nicht gesehen. Aber bestellt ist er nun und sicher sehenswert. Lustiges Detail: in dem Horror Film spielt Bud Spencer mit.

In The Shadow Of A Sun

Derek Jarmans legendärer Film mit der Musik von Throbbing Gristle nun in voller Länge bei youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=PXYTwr3RaQg#t=557

Pisces

Eine von diesen Platten, die im Aufnahmejahr nicht erschienen, ist auch „a lovely sight“ der us-amerikanischen „Pisces“. 1967 brachten sie eine Single heraus, woraufhin diese Album aufgenommen wurde. Die Sängerin kam nur mal eben für ein zwei Songs hinzu, schaffte dabei aber Meisterwerke, die „Jefferson Airplane“ in nichts nachstehen: „dear one“ und „sam“. Die anderen Songs sind ebensfalls feinster Spät-60er Westcoast Sound. Erstaunlich, dass es dieses Album 2009 erstmals zu einer Veröffentlichung brachte!

 

Mixed Feelings

Wieder eine Art Re-Issue. Diesmal die unveröffentlichten Aufnahmen der Briten „Mixed Feelings“. Sean Cooper, Kopf der Band, war 1981 mit Martin Gore im Urlaub. Beide teilten die Leidenschaft für Musik. Auch eine musikalische Nähe zu den frühen „Depeche Mode“ ist unverkennbar. Und das nicht nur, weil „Mixed Feelings“ deren „photographic“ coverten.

„Mixed Feelings“ weiterlesen