Meeting Places – You And I

Die kalifornische Band „The Meeting Places“ gehörten – wenn man so will – der zweiten Generation von Shoegaze Bands an und veröffentlichten 2003 („find yourself along the way„) und 2006 („numbered days„) zwei durchaus beachtete Alben. Hier standen die Vorbilder der frühen 90er noch sehr im Vordergrund. Dann wurde es still um die vier.
Völlig unerwartet erscheint im Mai mit „you and i“ eine neue ep – zunächst digital, später auch als CD und LP. Der Titeltrack überzeugt mit lärmigen Flächen, durch die sich der popige Gesang windet. Klar sind die Zutaten nicht neu, aber „The Meeting Places“ gelingt es, dem bekannten Sound einen postpunkigen, eigenen und gleichzeitig neuen Charakter zu verleihen.

(vk)