Serge Blenner – Magazin Frivole

Der 1955 in Frankreich geborene Wahl-Hamburger Serge Blenner hat Komposition studiert und bereits in den 70er Jahren begonnen, mit elektronischen Instrumenten zu experimentieren sowie sich ein Studio einzurichten. 1980 brachte er sein Debüt „la vogue“ heraus, das noch sehr von 70er Prog beeinflusst war. Auf seinem zweiten Album „magazin frivole“ entdeckte er den Minimal für sich und verband ihn mit seinen komplexen Songstrukturen. Das Ergebnis sind teils 8-minütige, epische Minimal Tracks, die aber trotzdem tanzbar sind. Das Debüt und „magazin frivole“ erscheinen nun neu auf Bureau B. Gerade letzteres sei als wirklich spannender Minimal Trip empfohlen.

(vk)