Widdendream – Wave Of Silence

„Widdendream“ ist ein Duo aus San Francisco. 2018 veröffentlichten es sein darkwaviges und noch etwas unbeholfenes Debüt „in the night„. Am kommenden Wochenende erscheint mit „wave of silence“ (Mini-)Album Nummer zwei auf Kernkrach. Die zwei Jahre Zeit zwischen den beiden Alben haben einen ernormen Sprung im Sound der Band bewirkt. Die Stücke sind ausgefeilter und deutlich besser aufgenommen. Laut Labelchef Doc Kernkrach kann man hier Elemente von Kim Wilde und „OMD“ hören. Durchaus. Verblüffend, dass die Stimme von Sängerin Mei-Lee Chen in einigen Stücken tatsächlich wie Kim Wilde klingt. Schöne Platte und dringend zum Kauf empfohlen!

(vk)