Gros Net

Das Projekt „Gros Net“ besteht im wesentlichen aus dem Gitarristen der allseits beliebten „Gils Names“. Die Musik lässt sich aber nicht vergleichen, ist sie hier doch beinah komplett elektronisch. Zwischen Minimal, Wave, Dancefloor, altem Industrial und modernen elektronischen Acts wabern die Songs um die Wette. Diese Mischung dürfte einige anstrengen, ist aber individuell und interessant allemal. Derzeit gibt es die Compilation „outstanding debt“ auf der bandcamp Seite des Tape Labels „austerity drive“ zu erwerben. Am 25. November erscheint schließlich das Debüt Album „quantitative easing“. Das erste Stücke daraus klingt allerdings recht konventionell nach klassischem Minimal Wave.