Bohren und der Club of Gore

Es war etwas ruhig geworden um „Bohren und der Club of Gore“ in den letzten Jahren. Nun melden sie sich zurück mit ihrem Zeitlupenjazz zwischen Soundtrack und David Lynch Wahn. Allerdings nicht mit einem neuen Album, sondern mit dem Rerelease diverser Alben und einer Werkschau unter dem Titel „bohren for beginners“. Der  Überblick umfasst beinah das ganze Werk der Band und einen neuen Song: „der angler“. Der ist nicht neu von der Machart her. Aber dafür gewohnt gut.