Dead Husband – Luxe Kondo

Das Debüt Mini Album des Projektes „Dead Husband“ erschien zwar bereits im Dezember. Allerdings ist diese EP eine von denen, die einen erst zum richtigen Zeitpunkt packt. Ich hörte „luxe kondo“ bei einer Freundin auf dem Sofa und war gleich begeistert, obwohl ich bei vorherigem Reinhören nicht mit „Dead Husband“ warm geworden war. Umso erstaunlich, dass die Musik in dem Kontext funktioniert, orientiert sich die weitgehend instrumentalte Musik doch offensichtlich am Dancefloor. Vermutlich sind es die verträumten Sounds und Melodien, die hier über ein Dance-Rhythmus-Gerüst gelegt werden, die auch auf dem heimischen Sofa funktionieren. Schönes Debüt, das trotz der Trackartigkeit angenehm vielseitig geworden ist.

(vk)