STUMM433

Im Juli wurde bereits die Zusammenstellung „stumm433“ zum 40-jährigen Label Jubiläum von Mute angekündigt. Die Liste an beteiligten Künstlerinnen und Künstlern ist wahrlich beeindruckend. Die 5-LP Box ist aber nicht nur deswegen und wegen des Umstandes, dass 28 Designerinnen und Designer das Artwork gestaltet haben, besonders. Nein, die 58(!) Acts haben allesamt das John Cage Stück 4:33 interpretiert. Wie kaum anders zu erwarten, gibt es hier beinahe 58 mal überwiegend Umweltgeräusche von der Straße, aus dem Studio, dem Proberaum oder sonstwo zu hören. Wenige haben sich bemüht, dem Stück eine neue Interpretation abzugewinnen, wie etwa Michael Gira von den „Swans“, der leicht genervt die Sekunden mitzählt.
Spannend wäre dabei die Entstehung oder dazu gehörende Konzepte darzustellen, wie es etwa „Laibach“ in Form eines Videos gemacht haben.
Ob man dann diese Box wirklich im Schrank stehen haben muss, sei dahin gestellt. Die Idee ist aber überraschend und unterhaltsam zugleich. Natürlich hat die LP eine Auflage von 433 Stück.

(vk)