Italo Disco – Vinyl, Vinyl

Es gibt tatsächlich eine Band, die sich „Italo Disco“ nennt. Das Projekt kommt aus Kassel und beschreibt sich selber etwas seltsam so: „Italo Disco is a Italo Disco / Euro Disco band, but we do allso Electronic Body Music. You will find at our albums also single songs in 80s styles like New Beat, Wave, Aggrepo and others.“ Klingt etwas konfus. Aber gut. Sympathisch ist, dass sie sich offenbar selber nicht ernst nehmen. Titel wie „depeche mode party“ oder „i was a gothic in the 80s“ legen diese Vermutung zumindest nahe. Großteils ist die Musik ziemlich schlimm: 90er Großraumdeppendisko Leadsounds („back to the 80s“) treffen auf leider viel zu schlechten und viel zu sehr in den Vordergrund gemischten Gesang. Befremdlich ist zudem der Song „erich von däniken“, bei dem nicht so ganz klar ist, ob das nun ironisch sein soll oder schlicht ziemlich dümmlich ist.
Lange Rede, kurzer Sinn: Positives Highlight ist das trashig-tanzbare Stück „vinyl, vinyl“:

(vk)