Green Seagull

Nun ist ja doch noch der Sommer eingekehrt. Und was kann es da passenderes geben, als schöne 60er inspirierte Sunshine Pop Musik wie sie die Londoner „Green Seagull“ machen? Mit mehrstimmigem Gesang, Spaceorgel und Fuzz-Gitarre bewegen sie sich damit zwischen den „Beach Boys“ und neueren Bands des Genres wie den „Allah-Las“. 2018 veröffentlichten sie ihr Debüt „scarlet fever„. Vor einer Woche veröffentlichten sie ihren Zweitling „cloud cover„, der nahtlos an das Debüt anschließt. Wenn ihr Musik für den Badesee oder den Tag am Meer sucht, versucht doch mal „Green Seagull“!

(vk)