Sylph

Kennt noch jemand die britische Band „S.C.U.M.„, denen vor zehn Jahren im Schatten der „Horrors“ der große Durchbruch verwehrt blieb? Es gab entsprechend 2011 auch nur ein Album. Ihr Sänger Thomas Cohen versuchte sich zwischenzeitlich an einer Solo Karriere und ist nun mit dem neuen Projekt „Sylph“ und einer völlig neuen Soundausrichtung hin zum Club zurück. Mute hat ihn gesingt und bringt im Mai die Debüt-EP heraus. Der erste Song hört sich wie eine Clubvariante von „S.C.U.M.“ an. Könnte also was werden:

(vk)