My Bloody Valentine

Über die legendäre Shoegaze-Noiseband „My Bloody Valentine“ braucht man nicht mehr viele Worte zu verlieren. Sie haben mit ihrem Sound Musikgeschichte geschrieben und gleichzeitig vorgemacht, wie eine Band sich in einem Wahn ergehen kann, durch Studios zieht und dabei nebenbei das eigene Label in den Bankrott treibt. Nach diesem Album – „loveless“ – nahmen sich „My Bloody Valentine“ eine kleine kreative Pause von 22 Jahren, bevor das nächste Album erschien. Seit 2013 wieder: Nichts. Das neue Label hatte da wohl keine Lust mehr zu. Die Band hat nun ganz neu bei Domino unterschrieben. Zum Einstand veröffentlichen sie die letzten drei Alben „isn’t anything“, „lovless“ und „mbv“ sowie eine Singles Compilation neu. Reissues der Alben gabs bereits einige. Aber die Eps von 1988-1991 sind eine spannende Sache, wo doch die Originale zumindest als Vinyl nicht mehr so günstig zu haben sind.
Im Mai ist es soweit. Gleichzeitig hat die Band zwei(!) neue Alben angeküdigt. Wann die wohl kommen werden…

(vk)