Aska – Út Við Sundin Grá

„Aska“ ist Kristófer Páll Viðarsson aus Island. Bereits 2015 veröffentlichte er mit „grátónar“ ein reichlich obskures Debüt: Das war elektronisch, düster und besonders gekennzeichnet durch den teilnahmslosen und unvergleichlichen Gesang. Nach einer längeren Pause erschien letztes Jahr auf dem Kernkrach Sampler „der kosmonaut“ erstmals wieder ein Stück. Inzwischen ist „Aska“ bei Galakthorrö gelandet und hat gerade sein neues Album veröffentlicht. Dass er sich dabei an den Label Sound angepasst hat, tut der Musik durchaus gut:

(vk)