Das Ding – Industrial Universal 1.1

„Das Ding“ veröffentlichte in den 80ern einige Tapes. Das niederländische Projekt konnt sich damit aber einen gewissen Ruf erarbeiten, der 2009 in der Zusammenstellung „h.s.t.a.“ auf Minimal Wave gipfelte. Der dunkle Minimal von Stücken wie „reassurance ritual“ brachte Danny Bosten aka „Das Ding“ einen festen Platz auf den Szene Dancefloors ein und motivierte Bosten, wieder aktiv Musik zu machen. Seitdem veröffentlicht er regelmäßig wieder.
2017 erschien die Vier-Track-EP „industrial universal“. Die Musik bildet eine angenehme Verbindung des alten Sounds mit modernen Club Sounds. Nun veröffentlichte das Label „industrial universal 1.1„. Es handelt sich um die EP von 2017 – erweitert um vier weitere Tracks, von denen gerade „agency“ die alten Hits beschwört.

(vk)