Fehlfarben – Live 1980

Wieder mal ein mega Release auf Minimalkombinat: Ja, ein neues Album der „Fehlfarben“ ist so mittel spektakulär. Eine Live Album sowieso. Das verhält sich aber anders bei einem Live Album mit Aufnahmen aus dem Jahr 1980! Enstanden sind sie Ende 1980 in Köln, wurden am Pult mitgeschnitten und sind daher nicht so grottig, wie man es bei Aufnahmen derartiger Bands in der Zeit erwarten würde. Remastert wurde das Ganze von „Fehlfarben“-Mitglied und Ratinger Hof Legende Kurt „Pyrolator“ Dahlke himself. Wenn dann noch fast ausschließlich Stücke des legendären Debüt Albums der Band „monarchie und alltag“ darauf sind, kann das fast nur gut sein. Die Energie ist mitreißend und lässt einen nachfühlen, wie sich Konzerte im Ratinger Hof in der Zeit angefühlt haben müssen. Auch wenn die Qualität hinter heutigen High End Aufnahmen freilich weit zurückfällt, ist „live 1980“ weit mehr als ein hochspannendes Zeitdokument, sondern vielmehr ein gutes Album.

(vk)